ECONAUTEN GEWINNER

31 Teams und Einzelpersonen mit innovativen Geschäftsideen im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit haben sich im Lauf der letzten Wochen um das erste Freiburger Econauten Stipendium beworben.
In einem Jury-Marathon wurden nun die besten 9 Teams für das Finale ausgewählt. Am 11. Juli haben sich diese einer Expertenjury vorgestellt und haben sich gemeinsam die Ideen und Teams nochmals ganz genau unter die Lupe genommen. Die Jury hat dabei nicht nur die drei Gewinnerprojekte ermittelt, sondern allen neun Finalist*innen hilfreiches Feedback und Tipps für die nächsten Schritte mit auf den Weg gegeben.
Im Anschluss haben alle Finalist*innen ihre Geschäftsideen in einer 3-minütige Präsentation der Öffentlichkeit vorgestellt. Trotz tropischer Temperaturen, waren der Andrang groß und knapp 100 Menschen wollten hören, welche Ideen die 9 Econauten-Finalist*innen so hatten. Spontan entschied die Jury aufgrund der hohen Qualität aller Bewerbungen noch einen Publikumspreis zu vergeben.

Eine Protrait der Gewinner-Team findet ihr auch auf fudder.de

Carla Cargo Team

1. Platz: Carla Cargo

Carla Cargo entwickelt einen Lastenanhänger für Fahrräder, der (optional eletrounterstützt) Waren innerstädtisch klimaschonend und ohne Lärm zu den glücklichen Empfängern bringen kann.

2. Platz: Sonnenobst

Zusätzlich zum klimaschonend getrockneten Obst und Gemüse von Sonnenobst entwickelt das Team die eigene Technologie weiter und bietet maßgeschneiderte Trockner an, die wahlweise mit Sonne oder industrieller Abwärme betrieben werden können.

3. Platz: Geospin

Der ausgefuchste Algorithmus von GEOSPIN hilft Carsharing Anbietern ihre Standortauswahl so zu treffen, dass sie ihre Auslastung signifikant erhöhen können und somit mehr Menschen am Autoteilen teilnehmen können.

Publikumspreis: Gartenpaten.de

Gartenpaten.de bringt Menschen mit unbenutzten Garten zusammen mit jenen von Euch, die schon immer einen haben wollten, aber es an der entsprechenden Immobilie fehlt.

2017-05-16T05:36:34+02:00