Grünhof Programme

Programme2017-11-02T19:15:22+01:00

PROGRAMME

Mit unseren Inkubations- und Förderprogrammen wollen wir Macher*innen befähigen, ihre innovativen Geschäftsideen zu realisieren und zu verbessern. Wir entwickeln Programme für verschiedene Branchen und passen diese auf die jeweiligen Bedürfnisse an. Gestartet sind wir mit dem Nachhaltigkeitsbereich, in der Pipeline sind Förderprogramme für Digitalwirtschaft, Kulturbranche, Social Entrepreneurs, etablierte Organisationen und Womanpreneurs. Alle Programme unterliegen den Grünhof Prinzipien, die wir versuchen hier zu leben und die in den Förderformaten in komprimierter Form vermittelt werden:

SMART GREEN ACCELERATOR

Hier treffen sich die besten Green Economy Startups und Industrieunternehmen Baden-Württembergs,  um an innovativen Konzepten für morgen zu arbeiten. Bewirb dich und werde Teil unserer Community!

hands on training

HANDS-ON TRAINING

Die Smart Green Lernprogramme unterstützen Dich mit einem durchdachten „Learn- and Do Curriculum“

startup peers

STARTUP PEERS

In unseren Programmen treffen sich die besten Green Economy Startups aus Baden-Württenberg. Werde Teil dieser innovativen Community.

coaching

EXPERT COACHING 

Ein Pool aus Industrieexperten, Anwälten und Buchhaltungssprofis warten auf Dich mit Industriewissen und unternehmerischer Erfahrung.
office space

FREE OFFICE SPACE

Arbeite in unserem brandneuen Kreativspace Tisch-an-Tisch mit Startups, Nachhaltigkeits-Innovatoren und Unternehmenspartnern.

no equity

INDUSTRY FEEDBACK

Wirtschaftspartner geben Dir Feedback zu Deinem Geschäftsmodell, vermitteln Industrie-Know-How und hilfreiche Netzwerke.

feedback

NO EQUITY

Verkaufe Deine Anteile nicht zu früh, sondern entwickle zuerst ein stabiles Geschäftsmodell, Deine Go-To-Market Strategie und ein funktionierendes Team!

ZUR SMARTGREEN ACCELERATOR WEBSITE

Sozionauten

Das Sozionauten Programm  ist der Inkubator für Ideen aus der Sozialwirtschaft. Er wurde vom Grünhof e.V., der Diakonie Baden und der Diakonie Breisgau-Hochschwarzwald entwickelt um innovative Projekte für die soziale Versorgung und gesellschaftliche Teilhabe zu entwickeln und umzusetzen. Ziel der Kooperation ist es, durch kreative Formate und die strategische Vernetzung von sozialen Organisationen, engagierten Einzelpersonen und sozialen Startups die Zukunft unserer Gesellschaft proaktiv zu gestalten. Dieses Projekt wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.

ZUR SOZIONAUTEN WEBSITE

Root Factory

Root Factory ist ein 9-monatiges Förderprogramm, das Menschen mit Fluchterfahrung dazu befähigt, erfolgreiche Unternehmen zu gründen. Durch Schulungen, Coaching, Bereitstellung von Räumlichkeiten und Arbeitsinfrastruktur, sowie die Vernetzung mit erfahreneren Gründungsmutigen, möchten wir vor allem eines erreichen: Dich erfolgreich machen. Auf dem Wege dorthin helfen wir Dir zunächst dabei, Deine Idee zu schärfen und möglichst nah am künftigen Kunden zu testen. Anschließend bringst Du die gewonnenen Erkenntnisse in Deinen Businessplan ein und wir bereiten Dich in Zusammenarbeit mit erfahrenen Bankern und Investoren auf mögliche Finanzierungsgespräche vor.

Businessplan

Spracherweiterung

Marketing

Finanzierung & Fundraising

Unternehmensplanung

Teambuilding

Ergänzend zu diesen Schulungen erfährst Du weitere Unterstützung und persönliche Beratung durch erfahrene MentorInnen und unsere Kooperationspartner. Durch unsere Netzwerke kannst Du nicht nur Deine Geschäftsidee ins Leben bringen, sondern Dir auch Hilfe in anderen Lebenssituationen holen, z.B. zum Erlernen der Sprache mit Tandempartnern, oder bei rechtlichen Fragen zum Thema Asyl. Für Frauen haben wir spezielle Sprachkurse, die nur von Frauen geleitet werden und Beratungsstunden von Frauen für Frauen.

ZUR ROOT FACTORY WEBSITE

Ökonauten  

Das Ökonauten Programm lief bis 2017 und wurde nun vom SMART GREEN ACCELERATOR abgelöst.
Klimawandel, Umweltverschmutzung, Biodiversitätsverlust, Anstieg der Meeresspiegel, Bevölkerungswachstum… Herausforderungen, für die dringend neue Lösungen gefunden werden müssen, wenn künftigen Generationen auch weiterhin ein intakter Planet als Lebensgrundlage zur Verfügung stehen soll. Der Grünhof unterstützt deshalb mit den Ökonauten – dem Förderprogramm für Bessermacher*innen – Einzelpersonen und Teams bei der Umsetzung ihrer unternehmerischen Ideen im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit.

Das Ökonauten Programm verleiht dabei nicht einer einzelnen Idee einen goldenen Pokal, sondern befähigt die Menschen dahinter, ihre Idee in die Realität umzusetzen. Es greift nicht nur punktuell mit finanzieller Förderung unter die Arme, sondern bringt die Gewinnerteams über einen Zeitraum von 6 Monaten der Umsetzung ihrer Idee näher. Den Gewinnerteams winken folgende vier Preise:

CO-WORKING

In unserem schönen Co-Working Space arbeitest Du Tisch-an-Tisch mit anderen Unternehmer*innen und Innovatoren im Nachhaltigkeitsbereich.

MENTORING

Erfahrene Unternehmer*innen aus der Region unterstützen Dich mit fachlicher Expertise, Lebenserfahrung und einem hilfreichen Netzwerk.

TRAINING

In einem modular aufgebauten Trainings-Programm lernst Du, wie Du Schritt für Schritt aus Deiner Idee eine wirksame Organisation formst.

STIPENDIUM

Damit Du Dich ganz dem Aufbau Deines Startups widmen kannst, unterstützen wir Dich mit einem Lebenshaltungsstipendium von bis zu 1.000€ im Monat.

ZUR ÖKONAUTEN WEBSITE

UNTERNEHMENSLUST

Unternehmenslust bringt engagierte Studierende mit nachhaltigkeits-orientierten Startups und Organisationen für ein mindestens 6-wöchiges Praktikum zusammen. Studierende können Gründungskultur und verantwortungsvolles Unternehmertum hautnah kennenlernen und Startups bei der Entwicklung unterstützen – diese wiederum von neuen Ideen und frischem Wind der Studierenden profitieren.

Das ganze startet an einem Abend offline: Startups und Organisationen haben je 10 Minuten Zeit, um in einer Kurzpräsentation zu vermitteln, welche Aufgaben und Herausforderungen auf die Studierenden warten und welche Lernhorizonte es zu erkunden gibt. Im Anschluss gibt es bei Feierabendbier und Musik in lockerer Runde die Gelegenheit, sich individuell auszutauschen und persönlich kennenzulernen. Die Bewerbung wird online über ein Formular eingereicht.
22 Startups und Organisationen aus der Region und mehr als 200 Studierende haben bisher teilgenommen.

goldeimer
kladde buchverlag
solar Spring
weingut andreas dilger
ZUR UNTERNEHMENSLUST WEBSITE

MACHERTHON

Der Macherthon ist ein 42-Stunden-Workshop, der es Dir ermöglicht, Deine kreativen Ideen mithilfe von analogen und digitalen Werkzeugen, anderen kreativen Köpfen und der Unterstützung durch erfahrene Coaches umzusetzen. Am Ende eines Macherthons hast Du nicht nur einen funktionierenden Prototypen von Deiner Idee erschaffen, sondern auch eine Menge Erfahrung in Teamarbeit gesammelt und neue handwerkliche Fähigkeiten gelernt.

Den Macherthon gibt es dabei nicht nur als öffentliche Veranstaltung für Jedermann und -frau, sondern auch für ganz spezielle Zielgruppen. Als Innovationsmotor für Ihr Unternehmen oder als Projektwoche für Schülerinnen und Schüler, wir kommen mit unserem Team auch gerne zu Euch!

Der Ablauf ist denkbar einfach: An einem Freitag Abend treffen alle Teilnehmer*innen das erste Mal aufeinander, stellen sich gegenseitig ihre Ideen vor und wählen dann die 7-9 besten aus, um sie in kleineren Teams gemeinsam umzusetzen. Anschließend wird mit tatkräftiger Unterstützung unserer Mentor*innen versucht, die Idee in einen handfesten Prototypen zu verwandeln. Moderne Werkzeuge wie 3D-Drucker, Lasercutter oder Rasperry Pi stehen genauso zur Verfügung wie die Werkzeuge der guten alten Handwerkerschule.

ZUR MACHERTHON WEBSITE